10 Möglichkeiten für den Vermögensaufbau

10 Möglichkeiten für den Vermögensaufbau

Vermögensaufbau ist ein wichtiger Schritt, um finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit zu erreichen. Es geht darum, Vermögenswerte anzusammeln und zu vermehren, um langfristig ein finanziell sorgenfreies Leben führen zu können. Doch wie kann man am besten Vermögen aufbauen? 

Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die sich je nach persönlicher Situation und Präferenz unterscheiden können. 

Wir geben Ihnen 10 konkrete Tipps, wie Sie Geld investieren und damit erfolgreich in den Aufbau Ihres Vermögens investieren können.

Sichern Sie Ihr Geld auf Sparkonten

Eine Möglichkeit, Geld sicher anzulegen, sind Sparprodukte wie Sparbücher, Tages- oder Festgeldkonten. Diese bieten zwar eine einfache und risikofreie Option, jedoch ist die Rendite oft sehr gering und durch Inflation kann das Ersparte an Wert verlieren. In manchen Fällen kann der Sparer sogar Verluste erleiden, anstatt das Vermögen zu vermehren.

Investieren Sie in Internetportale

Als Investor bei cabaneo Investments haben Sie die Möglichkeit, Mitinhaber einer hochwertigen Top-Level-Domain zu werden und langfristig von Gewinnen und Wertsteigerungen Ihrer Beteiligung zu profitieren. 

Diese Gewinne werden durch verschiedene Einkommensquellen generiert, wie zum Beispiel Werbeeinnahmen, Reservierungen, bezahlte Einträge, Mieteinnahmen oder Verkaufsprovisionen. 

Cabaneo Investments zählt zu den ersten und führenden deutschen Anbietern von digitalen Investments und bietet Beteiligungen in zukunftsträchtige, innovative und renditestarke Internetportale und Top-Domains an.

Streuen Sie Ihre Risiken durch den Einsatz von Fonds

Statt in einzelne Aktien zu investieren, bietet es sich an, Anteile an Aktienfonds zu erwerben. Hier übernimmt ein Fondsmanager den Kauf und Handel mit Wertpapieren für eine große Gruppe von Investoren. Diese profitieren zum einen von der Expertise des Managers, zum anderen von einer Risikostreuung. Durch das gesammelte Kapital können unterschiedliche Aktien gekauft und ein durchdachtes Portfolio aufgebaut werden.

Allerdings berechnen Fondsmanager oft hohe Gebühren, die die Rendite schmälern. Eine Alternative stellen kostengünstige ETF dar: passiv gemanagte Fonds, die einen Index nachbilden. So bildet ein DAX-ETF beispielsweise stets die Entwicklung der Wertpapiere der 40 größten deutschen Aktiengesellschaften ab.

Video: 5 Tipps für den Vermögensaufbau | Was jeder Anleger beachten sollte

Erwägen Sie eine Investition in Aktien

Als Inhaber von Wertpapieren können Sie von Gewinnbeteiligungen und Dividendenausschüttungen profitieren und somit Ihr Geld vermehren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die erworbenen Aktien jederzeit an der Börse zu handeln und zu verkaufen.

Aktien sind aufgrund ihrer Volatilität mit Schwankungen in ihren Kursen verbunden. Bei steigenden Kursen können Aktionäre satte Gewinne erzielen, bei sinkenden Kursen drohen jedoch ebenso hohe Verluste. Oft sind gewisse Branchenkenntnisse unabdingbar, um die Kursentwicklung einzelner Aktien einschätzen zu können.

Eine Möglichkeit zur Geldanlage besteht im Erwerb von Anleihen

Schuldverschreibungen (Anleihen) bieten Anlegern die Möglichkeit, Zinsen zu verdienen. Allerdings sollten Anleger darauf achten, dass die Bonität des Schuldners ausschlaggebend für den Erfolg der Anlage ist. 

Sowohl Staatsanleihen als auch Unternehmensanleihen können zum Totalverlust führen, wenn der Emittent nicht in der Lage ist, seine Schulden zu tilgen. Rentenfonds und Anleihen-ETF bieten hier einen einfachen Weg zur Risikostreuung. Nachranganleihen bergen hingegen ein höheres Risiko, belohnen Investoren aber auch mit attraktiven Renditen.

Erzielen Sie Zinseinnahmen durch Immobilien-Crowdinvesting

Eine Möglichkeit, indirekt und mit kleinen Beträgen in den Sachwert Immobilien zu investieren und Geld zu vermehren, ist das Immobilien-Crowdinvesting. Hier schließt sich eine Gruppe von Anlegern als "Crowd" über eine Internetplattform zusammen und investiert gemeinschaftlich in Form von Mezzanine-Kapital in ein Immobilienprojekt. Im Gegensatz zum Crowdfunding erhalten die Anleger beim Crowdinvesting eine attraktive Rendite auf das eingezahlte Geld.

Im Vergleich zu einem Immobilienfonds entscheiden die Anleger beim Crowdinvesting selbstständig, in welche Immobilienprojekte sie Geld investieren möchten. Gleichzeitig ermöglichen die beim Crowdinvesting üblichen geringen Mindestanlagevolumen eine Risikostreuung. So müssen Anleger sich nicht blind auf die Entscheidungen eines Fondsmanagers verlassen und können dennoch Investitionsrisiken aufteilen.

Beim Crowdinvesting profitieren Anleger von festen Zinsen und festen Laufzeiten. Auf der digitalen Immobilieninvestitionsplattform BERGFÜRST erhalten Anleger beispielsweise bis zu 7,5 % Zinsen. Allerdings besteht auch das Risiko eines Totalverlusts. Daher ist es wichtig, das Portfolio stets zu diversifizieren und auf eine ausreichende Risikostreuung zu achten.

Eine Möglichkeit zur Geldanlage besteht im direkten Erwerb von Immobilien

Die eigene Immobilie als Investment: Mieten generieren regelmäßige Einnahmen und nach ein paar Jahren kann das Objekt gewinnsteigernd verkauft werden. Doch die Rendite einer Immobilie funktioniert leider nicht so simpel. 

Beim Immobilienkauf ist Vorsicht geboten: Der Sachwert einer Immobilie birgt kostspielige Risiken, die dem Laien vielleicht nicht bekannt sind. Zudem kann das Platzen einer Immobilienblase die Wertsteigerung eines Objekts zunichte machen. Darüber hinaus hat der Immobilienkauf als Wertanlage weitere Nachteile: Es ist viel Eigenkapital notwendig und es handelt sich hier meist um ein langfristiges Investment.

Investieren Sie in Immobilienfonds

Durch den Erwerb von Anteilen an Immobilienfonds können Anleger die Gefahren und Nachteile des Immobilienkaufs umgehen und dennoch vom Immobilienmarkt profitieren. Sie können sich auf die Expertise eines Fondsmanagers verlassen, benötigen weniger Startkapital und können kurzfristiger bzw. flexibler agieren.

Es gibt offene Immobilienfonds, die sich durch höhere Flexibilität und mehr Sicherheit auszeichnen, sowie geschlossene Immobilienfonds, die im Gegenzug höhere Renditen abwerfen.

Vergeben Sie Kredite mit Crowdlending

Das Crowdlending ist ein weiterer Weg, um Geld zu vermehren. Dabei verleihen Anleger über eine Internetplattform Geld an Privatpersonen oder Unternehmen. Je schlechter die Bonität des Kreditsuchenden, desto höher fallen die Zinsen und damit die Rendite für den Kreditgeber aus.

Allerdings sollten Anleger insbesondere bei einer schwachen Bonität vorsichtig sein. Wenn die Kreditnehmer nicht in der Lage sind, ihre Schulden zu tilgen, kann das den Totalverlust des investierten Kapitals bedeuten.

Schützen Sie Ihr Portfolio durch eine Absicherung mit Gold

Eine Investition in Gold ist eine weitere Möglichkeit, um Geld zu vermehren. Das seltene Edelmetall ist ein Sachwert, der zwar Wertschwankungen unterliegt, aber wahrscheinlich nie völlig wertlos sein wird. Neben Gold können auch andere Edelmetalle wie Silber oder Platin sowie Rohstoffe wie Öl oder Diamanten zur Geldanlage genutzt werden. Allerdings gibt es hier keine regelmäßigen Ausschüttungen und Anleger müssen viel Geduld mitbringen.

Diese Ratgeber-Texte werden Sie auch interessieren:

Mit Hoflieferanten der britischen Krone Geld verdienen

Mit Hoflieferanten der britischen Krone Geld verdienen

Netflix Filme zum Thema Finanzen

Netflix Filme zum Thema Finanzen

Bucket-List für Investoren

Bucket-List für Investoren

Top-10 Tipps für eine erfolgreiche Geldanlage

Top-10 Tipps für eine erfolgreiche Geldanlage

Geld-investieren.de

Geld-investieren.de

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite umfassende Informationen zu den bekanntesten Anlageformen wie Bankeinlagen, Aktien, Fonds und Edelmetalle. Zudem finden Sie bei uns wertvolle Tipps zum Vermögensaufbau und bleiben mit unseren aktuellen Finanznews immer auf dem neuesten Stand.

Geld investieren