Lohnt Geld investieren in den Bitcoin im August 2022 noch?

Der Bitcoin und die zahlreichen anderen Kryptowährungen bleiben auch im Jahre 2022 ein interessantes und vor allem kontrovers diskutiertes Thema. Nachdem die Kurse insbesondere ab Dezember 2018 teilweise explodiert sind, erleben Anleger und Spekulanten in diesem Jahr bisher eher eine Enttäuschung. Daher stellt sich die Frage, ob es aktuell überhaupt noch lohnt, in den Bitcoin Geld zu investieren.

Viele Kryptowährungen bewegen sich gleichläufig

Es gibt mittlerweile über 10.000 Kryptowährungen am Markt. Auf der anderen Seite müssen Sie sich allerdings kaum mit einzelnen Kursen beschäftigen, da die Kursentwicklung relativ gleichmäßig ist und sich in erster Linie an der nach wie vor führenden digitalen Währungen, dem Bitcoin, orientiert. Zeichnet sich der Bitcoin durch steigende Kurse aus, so steigen meist auch die Preise der anderen Kryptowährungen. Fällt der Kurs des Bitcoins hingegen deutlich, hat dies meistens ebenso einen Kurssturz bei den anderen Cryptocoins zur Folge.

Sehr negative Entwicklung des Bitcoins im Jahresverlauf

Im bisherigen Jahresverlauf hat der Bitcoin leider eine sehr negative Entwicklung genommen. Kostete ein Bitcoin Ende des vergangenen Jahres noch mehr als 50.000 Euro, so ist der Kurs mittlerweile auf unter 25.000 Euro gefallen. Der Bitcoin hat sich also innerhalb eines halben Jahres vom Wert her halbiert. Manche Spekulanten sehen darin bereits günstige Einstiegskurse, andere Analysten sind hingegen der Auffassung, dass es noch deutlich weiter abwärts gehen könnte.

Spekulationen beim Bitcoin weiterhin auf hohem Niveau

Unabhängig von der aktuellen und zukünftigen Kursentwicklung ist es beim Bitcoin und den anderen Kryptowährungen nach wie vor so, dass der Anteil der reinen Spekulationen sehr hoch ist. Nur wenige Menschen nutzen die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um etwas längerfristiger in digitale Währungen zu investieren. Stattdessen steht die reine Spekulation im Vordergrund, innerhalb eines möglichst kurzen Zeitraumes mit Bitcoins & Co. gute Gewinne zu erzielen. Solche Spekulationen haben insbesondere auf die etwas kleineren Kryptowährungen großen Einfluss, weil dann schon einzelne, etwas größere Orders zu einem massiven Kursanstieg oder einem deutlichen Kursrutsch führen können. 

Wie sind die Zukunftsaussichten des Bitcoins?

Um eine gute Entscheidung zu treffen, ob sich aktuell noch ein Investment in Bitcoins lohnt, muss man sich auch die Zukunftsaussichten anschauen. Nach wie vor hat der Bitcoin sicherlich das Potenzial, zumindest einen Teil des gewöhnlichen Zahlungsverkehrs zu ersetzen. Dafür müssen aber noch deutlich mehr Offline- und Online-Geschäfte die Kryptowährungen als Zahlungsmittel generell akzeptieren. Solange dies nicht geschieht, gibt es ein großes, aber eben ungenutztes Potenzial, über welches die digitalen Währungen verfügen. Für Anleger allerdings bedeutet das, dass durchaus noch Wachstumspotenzial vorhanden ist.

Kleineren Teil des Vermögens in Bitcoins & Co. Investieren

Falls Sie der Auffassung sind, dass ich jetzt noch ein Einstieg in den Bitcoin oder in eine andere Kryptowährung lohnen könnte, sollten Sie auf jeden Fall Ihr Kapital diversifizieren. Experten raten dazu, maximal zwischen fünf bis zehn Prozent des Gesamtvermögens in Kryptowährungen anzulegen. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, wenn Sie sich für den Direktkauf der Coins entscheiden, also im Prinzip für eine reine Spekulation auf steigende Kurse.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Geld investieren

Geld investieren

Geld anlegen und die Suche nach dem richtigen Investment werden heutzutage immer komplizierter. Die zahllosen und teilweise äußerst komplexen Angebote machen die richtige Geldanlage immer schwieriger. Umso wichtiger sind deshalb neutrale Bewertungen sowie fachlich kompetente Erklärungen der einzelnen Finanzprodukte.

Mehr dazu

Immobilien

Immobilien

Sachwerte

Sachwerte

Crowdfunding

Crowdfunding

Spenden / Förderung

Spenden / Förderung