Fragen und Antworten zum Thema Geld investieren:

Wie lege ich auf legale Art und Weise Kapital in der Schweiz an?

Noch immer verbinden nicht wenige Anleger das Investment in der Schweiz mit Steuerhinterziehung und illegalen Methoden. Grund dafür sind insbesondere die legendären Schweizer Nummernkonten, die faktisch sinnbildlich dafür standen, Geld unversteuert anzulegen. Allerdings gibt es schon seit Jahrzehnten die Möglichkeit, Geld völlig legal in der Schweiz anzulegen. Ob Sie legal oder illegal investieren, hängt nämlich nicht vom entsprechenden Land ab, sondern in erster Linie davon, dass Sie legale Anlageformen nutzen und vor allem Gewinne und Erträge bei der Steuer angeben. 

Grundsätzlich stehen zur Geldanlage in der Schweiz faktisch die gleichen Produkte zur Verfügung, die Sie auch bei deutschen Banken und sonstigen Finanzdienstleistern in Anspruch nehmen können. Das bedeutet, dass Sie zum Beispiel in Schweizer Anleihen investieren können, an der Schweizer Börse handeln oder auch Edelmetalle kaufen, die dann zum Beispiel in der Schweiz gelagert werden. Wenn Sie Ihre Erträge angeben und dementsprechend versteuern, stehen auch in der Schweiz zahlreiche Geldanlagen zur Auswahl, die Sie vollkommen legal zum Investieren in Anspruch nehmen können.

Wo erhalte ich überhaupt noch Zinsen für mein Geld?

Zwar gibt es mittlerweile an den Finanzmärkten eine Zinswende, aber dennoch fragen sich mit Recht zahlreiche Anleger, wo sie überhaupt noch etwas Zinsen für ihr Geld erhalten. Grundsätzlich ist es natürlich so, dass Sie bei allen verzinslichen Anlageformen auch in der aktuellen Niedrigzinsphase zumindest einen geringen Zins bekommen. Ausnahmen sind lediglich absolute Nullzinsprodukte, bei denen die Banken keinen Guthabenzins zahlt. Allerdings erhalten Sie zum Beispiel auf einem Spar-, Tages- oder Festgeldkonto nur einen geringen Zins, der selten oberhalb von einem Prozent liegt. Somit ist die Frage: Wo bekomme ich noch Zinsen für mein Geld? Damit ist gemeint, bei welchen Anlageformen Sie noch eine gute Rendite generieren können.

Infrage kommen zum Beispiel einige verzinsliche Anlageformen, wie zum Beispiel bestimmte Staats- und Unternehmensanleihen. Dort müssen Sie darauf achten, dass der Emittent möglichst keine glänzende Bonität hat, denn auch dann würde es sich eher um niedrig verzinsliche Anlageprodukte handeln. Interessant sind daher vor allem Staaten und Unternehmen mit einer guten bis mittleren Bonität, denn dort können Sie bei den entsprechenden Anleihen tatsächlich noch einen einigermaßen interessanten Zinssatz vereinnahmen. Als Ertrag kommen aber natürlich nicht nur Zinsen infrage, sondern beispielsweise auch Dividenden bei Aktien. Dort erhalten Sie keinen festen Zins, sondern eine jährliche Ausschüttung, falls die Aktiengesellschaft grundsätzlich beschlossen hat, eine Dividende an Aktionäre zu zahlen. Je nach Unternehmen können diese Dividenden durchaus attraktiv sein und zu einer Dividendenrendite von bis zu sechs oder sogar mehr Prozent führen.

In welche Fonds soll ich im Jahre 2022 investieren?

Auch in diesem Jahr fragen sich viele Anleger nicht nur, für welche Geldanlage sie sich entscheiden, sondern ebenfalls, in welche Fonds sie am besten in 2022 investieren sollen. Die allgemeingültige Lösung oder Empfehlung gibt es allerdings in diesem Jahr genauso wenig wie in allen vorherigen Perioden. Welcher Fonds am besten für welchen Anleger oder Sparer geeignet ist, hängt in erster Linie von den Anlagezielen und auch vom Anlegertyp ab. Wer zum Beispiel eine sehr gute Rendite erzielen möchte, der ist auch im Jahre 2022 insbesondere mit Aktienfonds am besten bedient. Das zeigt sich daran, dass Aktienfonds und auch ETFs im Durchschnitt die höchsten Renditen aller Fondsarten generieren können. 

Möchten Sie hingegen auch in 2022 eher auf Sicherheit setzen, sind vor allem Geldmarktfonds und bestimmte Rentenfonds sehr gut geeignet. Allerdings sollten Sie dann bedenken, dass die Performance keine großen Gewinne verspricht. Besonders beliebt sind auch in diesem Jahr ETFs, die sogenannten Indexfonds. Diese bilden bekanntlich einen Aktienindex nach und arbeiten somit mit einer guten Diversifikation. Zudem sind ETF Fonds im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds relativ kostengünstig, sodass sie sicherlich auch in 2022 ein guter Tipp und eine Antwort auf die Frage sind, in welche Fonds Sie Ihr Geld investieren sollten.

Welche Investitionen gelten in der heutigen Zeit als besonders sicher?

Es liegt in der Natur der Sache, dass manche Investitionen mit einem höheren und manche Investitionen mit einem niedrigeren Risiko verbunden sind. Eine Investitionsart, die sich seit jeher – und auch sicherlich noch in den kommenden Jahren – einer besonderen Beliebtheit erfreut, ist das Investment in Immobilien. Das Risiko gilt im Allgemeinen als vergleichsweise gering. „Ganz nebenbei“ ist es durch eine Immobilienfinanzierung oft nicht nur möglich, sich einen kleinen Wohntraum zu erfüllen, sondern – ganz nebenbei – auch eine Basis für einen möglichst entspannten Ruhestand zu schaffen. Wer als Rentner/ Rentnerin keine Miete zahlen muss, kann seinen Lebensabend oft noch ein wenig entspannter genießen. Um diesen Traum zu erreichen, gehen manche sogar so weit, im ersten Schritt ein Darlehen aufzunehmen, um dann zu investieren. Mehr hierzu finden Sie in unserem Ratgeber „Investment auf Pump – Lohnt sich eine Kreditaufnahme?“

Wie kann ich mir einen Überblick über meine Investitionsmöglichkeiten verschaffen?

Investieren ist in der heutigen Zeit immer vielseitiger geworden. Es ist einfacher denn je, Investments zu finden, die nicht nur zum eigenen Typ, sondern auch zum Geldbeutel passen. Die große Auswahl an Möglichkeiten hat jedoch auch zur Folge, dass es vielen schwerfällt, sich auf Anhieb für die passende Variante zu entscheiden. Es lohnt sich daher, sich einen Überblick zu verschaffen. Egal ob es um Investorensuche, Unternehmensbeteiligungen, Unternehmensfinanzierungen oder viele weitere Bereiche geht: Auf unserer Seite werden Sie ganz sicher fündig. Doch auch dann, wenn Projekt und Investor auf den ersten Blick gut zusammenpassen, ist es wichtig, einige „Grundregeln“ zu beachten. Werfen Sie in diesem Zusammenhang auch einen Blick in unseren Ratgeber und in den Artikel „Häufige Fehler beim Investieren“.

Wie kann ich junge Unternehmen mit meiner Investition unterstützen? Und worauf sollte ich bei der Suche nach einem Unternehmen achten?

Auf unserer Seite finden Sie in der Kategorie Investments und hier unter anderem im Bereich „Unternehmensgründungen“ viele Firmen, die sich gerade auf der Suche nach finanzieller Unterstützung befinden. Um möglichst erfolgreich investieren zu können, ist es hierbei ratsam, sich ein wenig genauer mit dem betreffenden Unternehmen und den Produkten, die es herstellt, auseinanderzusetzen. Hierbei kann es auch sinnvoll sein, auf aktuelle Trends und langfristige Erfolge zu achten. Generell gilt jedoch auch hier: Eine 100%ige Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht. Einige Investoren entscheiden sich in der heutigen Zeit daher für eine Art der Risikostreuung. Mehr hierzu finden Sie in unserem Ratgeber im Bereich „Diversifikation“ bzw. unter „Diversifizieren bei Kapitalanlagen“.

Welche Kapitalanlagen bergen ein höheres und welche ein vergleichsweise geringes Risiko?

Vorweg: In Bezug auf das Risiko, das ein Investor eingeht, gibt es keine „beste Lösung“. Wie risikofreudig oder vorsichtig Sie vorgehen möchten, ist von Ihrem ganz persönlichen Typ abhängig. Um hier einen bestmöglichen Überblick zu erhalten, lohnt es sich, sich mit den verschiedenen Risikoklassen auseinanderzusetzen. Sie suchen nach einer vergleichsweise sicheren Art von Investment? Werfen Sie einen Blick auf Risikoklasse I. Hierunter werden unter anderem SpareinlagenTagesgeld und Bundesanleihen gezählt. Ein vergleichsweise hohes Risiko wird hingegen mit der Risikoklasse V verbunden. Hierzu zählen vor allem Aktien und Aktienfonds. Generell gilt: Wer sich unsicher ist, kann unter anderem auch oft auf Unterstützung setzen. Weitere Infos hierzu finden sich unter „Investieren in Eigenregie oder Vermögensverwaltung nutzen?“.

Ich möchte Vermögen aufbauen. Welche Möglichkeiten habe ich hier?

Die Möglichkeiten, die sich im Bereich Vermögensaufbau bieten, sind mitunter ebenso individuell und flexibel wie die Optionen mit Hinblick auf Investments. Zu den beliebtesten Optionen aus diesem Bereich zählen unter anderem der Banksparplan, der Bausparvertrag und die private Rentenversicherung. Wie sich anhand dieser Beispiele erkennen lässt, lohnt es sich definitiv, hier die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen. Während die Rentenversicherung auf die (meist) etwas entferntere Zukunft ausgelegt ist, ist eine Lösung, wie zum Beispiel der Aktiensparplan weitaus mehr auf die Gegenwart ausgelegt. Gerade im Zusammenhang mit den etwas sichereren Arten, Vermögen aufzubauen, lohnt es sich jedoch (bzw. ist es nötig) Zeit zu investieren. Die Bereiche, in denen es vergleichsweise schnell möglich ist, eine hohe Summe aufzubauen, sind meist auch mit einem deutlich höheren Risiko behaftet. Welche Option die passende ist, ist natürlich auch vom persönlichen Anlegertyp abhängig. Infos zu den einzelnen Typen finden sich unter „Welcher Anlegertyp bin ich?“.

Was hat es mit der Begrifflichkeit „passives Einkommen“ auf sich?

Viele sprechen in der heutigen Zeit über passives Einkommen und darüber, wie vielseitig die Vorteile sind, von denen in diesem Bereich profitiert werden kann. Selbstverständlich handelt es sich um ein Vorurteil, dass passives Einkommen „einfach so entsteht“ und es tatsächlich ausreichen würde, passiv zu sein. Vor einem Einkommen dieser Art steckt oft harte Arbeit und ein mehr oder weniger mutiges Investment. Verallgemeinernd ausgedrückt, versteht man unter einem passiven Einkommen regelmäßige Erträge, wie zum Beispiel Zinsen oder Dividenden. Auch Gewinnbeteiligungen werden zu dieser Kategorie gezählt. Wer Interesse daran hat, diese Art von Einkommen zu erwirtschaften, sollte sich unter anderem im Bereich der Geschäftsideen und der Unternehmensbeteiligungen umsehen.

Welche Möglichkeiten habe ich, in passives Einkommen zu investieren?

Je nach Investment kann es sein, dass in Bezug auf passives Einkommen mal mehr, mal weniger Geduld aufgebracht werden muss. Besonders viele passive Einkommen lassen sich dann generieren, wenn in Unternehmensbeteiligungen und Unternehmensfinanzierungen investiert wird. Selbstverständlich gilt es hierbei auch immer, die individuellen Investmentkonditionen in Bezug auf den Bereich der Gewinnbeteiligung zu beachten. Die Summen, die mit Hinblick auf Zinsen bzw. Dividenden generiert werden können, sind oft etwas geringer. Diese Art des passiven Einkommens lohnt sich meist besonders im Bereich der hohen Beträge. Eine besonders moderne und gefragte Möglichkeit stellt dabei unter anderem auch das Crowdinvesting/ Crowdfunding dar. Hier können Ideen mit der „Summe X“ unterstützt werden. Ein klassisches Beispiel: Ein Unternehmen plant ein neues Produkt, braucht jedoch noch die finanziellen Mittel, um seine Idee umzusetzen. Kommt der entsprechende Artikel dann auf den Markt und ist erfolgreich, können diejenigen, die die Kampagne unterstützt haben, von Gewinnbeteiligungen profitieren.

Wie sinnvoll ist es, in mehrere Bereiche zu investieren bzw. bei der Kapitalanlage zu diversifizieren?

Je nach Gesprächspartner dürfte die Antwort auf diese Frage unterschiedlich ausfallen. Auch die eigene Risikofreudigkeit spielt in diesem Zusammenhang natürlich eine wichtige Rolle. Oder anders: „Möchte ich meine Beträge verteilen oder „alles auf eine Karte“ setzen?“ Viele Experten raten vor allem dann zur Diversifikation, wenn eine vergleichsweise hohe Summe zur Verfügung steht und gleich mehrere Projekte interessant erscheinen. Vor allem vorsichtigere Anlegertypen dürften die Tatsache, dass – falls ein Projekt scheitern sollte – nicht direkt die komplette Investmentsumme weg ist, sondern noch andere Standbeine existieren. Gegebenenfalls lohnt sich hier auch eine der Versicherungen zur Investment-Absicherung?

Ich möchte investieren und gleichzeitig nachhaltig Geld anlegen. Welche Optionen gibt es hier?

Die Bereiche Investments und Nachhaltigkeit schließen sich in der heutigen Zeit definitiv nicht mehr aus. Im Gegenteil! Mittlerweile gibt es viele Menschen, die auf Nachhaltigkeit bei der Kapitalanlage setzen. Hierbei rückt selbstverständlich wieder der Aspekt in den Fokus, dass es einigen besonders viel Spaß macht, in Projekte zu investieren, mit denen sie sich selbst gut identifizieren können. Aber: Mit Nachhaltigkeit sind hierbei nicht nur umwelttechnische Aspekte gemeint. Nachhaltig im Zusammenhang mit Investments steht unter anderem auch für Sicherheit und Rendite. Interessanterweise ist es auch zunehmend jüngeren Anlegern wichtig, in Bezug auf Ihre Geldanlagen keine allzu großen Risiken einzugehen. In diesem Zusammenhang lohnt sich unter anderem auch ein Blick auf unseren Ratgeberartikel „Risikomanagement bei der Kapitalanlage“.

Wie finde ich einen Kredit, der exakt zu meinen Ansprüchen passt? 

Die Gründe, die dafür sprechen, einen Kredit aufzunehmen, sind vielseitig. Eine Frage, die in diesem Zusammenhang eigentlich immer eine wichtige Rolle spielt, ist „Welcher Kredit ist der beste für meinen Bedarf?“. Um hier die passende Variante zu finden, ist es wichtig, die verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen und unter anderem Faktoren, wie Zinsen, Tilgung und andere Rahmenbedingungen, zu berücksichtigen. Weitere Infos hierzu finden Sie auch in unserem Ratgeber und im Artikel „Günstige Kredite durch individuellen Vergleich“.

Hierbei gilt es natürlich auch, die individuellen Gegebenheiten zu beachten und so sicherzustellen, dass die Raten auch wirklich in vollem Umfang abbezahlt werden können. Mit unserem Kreditvermittlungsportal ist es ganz einfach, den passenden Anbieter zu finden.

Wie wird sich die Börse im Jahr 2022 entwickeln?

Eine spannende Frage, die nicht nur Investoren interessieren dürfte. In gewisser Weise handelt es sich hierbei jedoch auch – zumindest bis zu einem gewissen Grad – um einen Blick in die berühmte Glaskugel. Denn: Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung der Börse 2022 beeinflussen können (und werden). Hierzu gehören unter anderem etwaige Handelskonflikte. Generell handelt es sich bei einer Anlage in Aktien und Aktienfonds um ein Investment der Risikoklasse V. Dementsprechend wäre es gefährlich, sich zu 100 Prozent auf einen Gewinn zu verlassen.

Wie finde ich heraus, welche Art von Anleger ich bin? 

Hier kann zwischen weitaus mehr als „risikofreudig“ und „nicht risikofreudig“ unterschieden werden. Um die eigene Einstellung in Bezug auf Investments oder eine Kapitalanlage ein wenig genauer kennenzulernen, lohnt sich ein Blick in unseren Ratgeber. Hier haben wir dem Thema mit „Welcher Anlegertyp bin ich?“ einen kompletten Artikel gewidmet. Generell sollten Sie natürlich immer sicherstellen, dass Sie sich mit Ihrer individuellen Anlageform wohlfühlen. Ob Sie dementsprechend in Aktien oder lieber in eine Anlage in Sachwerte investieren möchten, bleibt Ihnen überlassen. Ein „Trend“, der für viele in diesem Bereich mittlerweile eine wichtige Rolle spielt, ist die Diversifikation. So kann das Risiko der einzelnen Investments aufgeteilt werden.

Ich befinde mich auf der Suche nach einem Investor. Welche Möglichkeiten habe ich, gefunden zu werden?

Sie möchten nicht selbst investieren, sondern befinden sich stattdessen auf der Suche nach einem Investor? Nutzen Sie ganz einfach unsere unkomplizierte Investorensuche! Hier finden Sie schon jetzt einige Beispiele für Unternehmensprojekte, die nach dem passenden „Gegenpart“ suchen. Am besten nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um Ihre Geschäftsideen und alles, was Ihr Projekt so besonders macht, vorzustellen. Unter Inserieren finden Sie weitere Informationen.

Welche Möglichkeiten habe ich, mit meinem Investment ein Unternehmen zu unterstützen, an das ich glaube?

Egal, ob Start Up oder alteingesessenes Unternehmen: Die Möglichkeiten, die sich bieten, um ein Unternehmen mit einem Investment zu unterstützen, sind vielseitig. Werfen Sie in diesem Zusammenhang einen Blick auf unsere Investorensuche. Hier finden Sie zahlreiche Unternehmen, die sich über Ihre Unterstützung freuen würden. Damit Sie möglichst schnell genau das finden, was Sie suchen, setzen wir auf verschiedene Filter- und Sortierungsmöglichkeiten. Unter anderem können Sie die Ergebnisse nach dem Erstellungsdatum und entweder ab- oder aufsteigend sortieren. In den jeweiligen Beschreibungen finden Sie nicht nur die nötige Summe, sondern auch den Plan, der mit Ihrer finanziellen Unterstützung verwirklicht werden soll.

Weshalb befinden sich immer wieder Start Ups auf der Suche nach Investoren?

Vorweg: Es handelt sich natürlich um ein Vorurteil, dass Investments ausschließlich für Start Ups interessant seien. Abgesehen von Unternehmensgründungen kann unter anderem auch in allgemeine Geschäftsideen, in Franchise Konzepte und in den Unternehmenskauf & -verkauf investiert werden. Viele junge Unternehmen nutzen die Vorzüge, die eine finanzielle Unterstützung mit sich bringt, jedoch unter anderem zum Kauf von Maschinen und zum Anmieten von Lagerräumen und Co. . Gerade zum Beginn der Geschäftsaufnahme sind die Kosten, mit denen sich ein Unternehmen auseinandersetzen muss, vergleichsweise hoch. Umso „praktischer“, wenn das Ganze durch Investments von Geldgebern unterstützt wird. Diese können dann im Idealfall von den Vorzügen, die passives Einkommen mit sich bringt, profitieren.

Ich möchte besonders risikoarm Geld anlegen. Welche Möglichkeiten bieten sich mir hier? 

Sie möchten im „worst case“ nicht allzu viel Geld verlieren. In diesem Fall lohnt es sich, sich ausschließlich in Risikoklasse I zu bewegen. Hierzu gehören Spareinlagen, Tagesgeld, Festgeld, Bundesanleihen, Sparbriefe&; Geldmarktpapiere. Zum Vergleich: Das Risiko, das in Risikoklasse II eingegangen wird, ist schon etwas höher. Hierzu gehören Anlagen in Rentenfonds Europa, Anleihen (mit gutem Rating) und Festverzinsliche Wertpapiere.

Wie viel Geld sollte ich maximal investieren?

„Investieren in Eigenregie oder Vermögensverwaltung?“– Hierbei handelt es sich um eine Frage, die sich sicherlich so gut wie jeder Anleger/ jede Anlegerin mindestens einmal stellt. Über allem steht zudem die Überlegung, wie viel Geld schlussendlich investiert werden sollte. Die Antwort hierauf ist von mehreren Faktoren, unter anderem von den persönlichen finanziellen Verhältnissen und dem Risiko, das an die betreffende Anlage geknüpft ist, abhängig. Unter anderem lohnt es sich auch, einen Blick auf den Artikel „Häufige Fehler beim Investieren“ zu werfen.

Wie kann sich meine Geldanlage im Laufe der Zeit entwickeln? 

Keine Frage: Ein Blick in die Zukunft wäre gerade in Bezug auf Investments und Anlagen, wie zum Beispiel Spareinlagen, interessant. Einen Versuch, die kommenden Monate ein wenig genauer einzuschätzen, finden Sie im Artikel „Tages- und Festgelder auch 2022 hoch im Kurs“. Hierbei zeigt sich einmal mehr, dass mittlerweile viele Anleger Wert auf ein eher geringes Risiko legen. Nachhaltigkeit bei der Geldanlage spielt für sie eine wichtige Rolle. Wer Interesse daran hat, hier noch ein wenig tiefer in die Materie einzusteigen, sollte sich mit dem Artikel „Risikomanagement bei der Kapitalanlage“ befassen. In diesem Artikel werden unter anderem verschiedene Arten von Risiken einander gegenübergestellt. Sollten Sie sich ein noch etwas anschaulicheres Bild über verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten machen wollen, werfen Sie einen Blick in unsere Rechenbeispiele. Hier haben wir für Sie unterschiedliche Varianten durchgespielt.

Gibt es außergewöhnliche Geldanlagen, mit denen ich meine ganz persönlichen Vorlieben unterstreichen kann? Geldanlagen, die eben zu MIR passen?

Für viele Menschen wäre es undenkbar, zu investieren, ohne sich mit dem jeweiligen Projekt oder Unternehmen identifizieren zu können. Spannende Beispiele hierzu finden Sie unter anderem in unserem Ratgeber unter „Tabakaktien als Investment“ und „Legosteine als Investment“. Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, Unternehmen, mit denen man sich selbst besonders verbunden fühlt, zu supporten. 

Werfen Sie einen Blick auf unsere Investorensuche, um sich mit Ihren Optionen vertraut zu machen. Wir zeigen Ihnen unter anderem einen Mix aus verschiedenen Möglichkeiten in den Bereichen Franchise Konzepte, Unternehmensgründungen und Unternehmensnachfolge auf.

Wie finde ich heraus, welcher Kredit aktuell der günstigste ist?

Der Kreditmarkt verändert sich kontinuierlich. Ein Kredit, der gestern noch der günstigste war, kann heute schonwieder weniger lukrativ sein. Daher lohnt es sich immer, die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen – am besten tagesaktuell. Im Artikel „Günstige Kredite durch individuellen Vergleich“ erfahren Sie mehr. Parallel dazu können Sie auch unser Kreditvermittlungsportal nutzen. Wie die Bezeichnung schon verrät, hat es sich dieses zum Ziel gesetzt, Kreditnehmer in spe und -anbieter miteinander in Kontakt zu bringen. Ob es sich lohnen kann, einen Kredit aufzunehmen, um die entsprechende Summe dann zu investieren, erfahren Sie unter „Investment auf Pump – Lohnt sich eine Kreditaufnahme?“.

Digitalisierung und Investitionen: Ein untrennbares Pärchen?

Egal,Unternehmensbeteiligungen, Immobilienkauf- & verkauf oder Immobilienfinanzierung: Die Digitalisierung hat auch vor dem Bereich der Investments nicht Halt gemacht. Digitale Investments erfreuen sich heutzutage einer besonders großen Beliebtheit. Hierzu hat selbstverständlich auch zu einem Teil die Corona Pandemie beigetragen. Im Ratgeber unter „Virtuelle Messen als Investmöglichkeit“ und „Digitale Werte schaffen“ erfahren Sie mehr zu diesem spannenden Thema, das sicherlich auch in Zukunft noch eine tragende Rolle spielen wird.

Lohnt es sich, einen Kredit aufzunehmen, um dann zu investieren?

Es mag im ersten Moment ein wenig risikobehaftet klingen, aber: Es kann durchaus funktionieren. Viele Menschen, die ein Investment, zum Beispiel in den Bereichen Unternehmensnachfolge oder Immobilienfinanzierung, planen, müssen vorher einen Kredit aufnehmen. Dessen Höhe und Konditionen sollten natürlich immer an die eigene, individuelle Situation angepasst worden sein. Spannende Infos zu dieser Option, die in der heutigen Zeit oft ausgeklammert wird, finden Sie in unserem Ratgeber unter „Investment auf Pump – Lohnt sich eine Kreditaufnahme?“. Je nachdem, wo und wie viel investiert wird, kann es durchaus sein, dass sich die Entscheidung vergleichsweise schnell auszahlt. Die Risikobereitschaft ist jedoch auch hier wieder von der Antwort auf die Frage „Welcher Anlegertyp bin ich?“ abhängig.

Kann ich auch als älterer Mensch Geld anlegen?

Selbstverständlich. Es gibt sogar viele Senioren, die an den Möglichkeiten der individuellen Geldanlage ihren Spaß finden. Ihnen geht es oft nicht darum, den „großen Gewinn“ zu generieren. Vielmehr lieben Sie es, sich mit Chancen und Risiken auseinanderzusetzen. Dennoch gibt es einige Anlagen, die sich besonders gut für Senioren eignen, unter anderem auch deswegen, weil sie sich individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Vor allem die etwas sichereren Kapitalanlagen der Risikoklasse I sind hier besonders beliebt. Natürlich gibt es jedoch auch ältere Menschen, die hin und wieder ein größeres Risiko eingehen. Letztendlich ist dabei natürlich auch vieles vom finanziellen Background abhängig. Weitere Infos hierzu finden Sie unter „Geldanlage für Senioren“.

Ab welchem Alter lohnt es sich, zu sparen?

Eigentlich ist es nie zu früh, vorzusorgen. Mittlerweile lohnt sich auch der Vermögensaufbau für Kinder. Die Suche nach den richtigen Finanzprodukten gestaltet sich dabei oft schwer. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang der Banksparplan, der Aktiensparplan und der ETF-Sparplan. Wer es hier schafft, auf eine gelungene Kombination aus einer sicheren Anlageform und einer attraktiven Rendite zu setzen, ist im Vorteil. Letztendlich handelt es sich hierbei jedoch auch um eine individuelle Entscheidung. Während manche der Meinung sind, der klassische Banksparplan sei nicht mehr zeitgemäß, sehen andere in ihm eine wunderbare Möglichkeit, langfristig und sicher Geld anzulegen. Je nachdem, wann mit dem Sparen begonnen und wie viel eingezahlt wurde, kann sich der Nachwuchs später oft ganz entspannt den Führerschein oder die erste eigene Wohnungseinrichtung leisten.

Worin liegen die Vorteile von passivem Einkommen?

Passives Einkommen ist vor allem dann praktisch, wenn es darum geht, beispielsweise nach einem Investment Summen in unterschiedlicher Höhe zu generieren. Je nach Art der Investition kann hierbei mit höheren oder niedrigeren Summen gerechnet werden. Zu den klassischsten Investitionsarten rund um passives Einkommen zählen unter anderem Crowdinvesting / Crowdfunding, Venture Capital und Projekt-Investments.

Sollte ich im Jahre 2022 noch Gold kaufen?

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Monaten eher seitwärts bewegt. Die von manchen Experten ausgebliebene Rally ist ausgeblieben, die vor allem mit der hohen Inflation und den Krisen rund um den Globus begründet wurde. Deshalb stellen sich manche Anleger jetzt die Frage, ob sie ihr Geld im Jahre 2022 noch in Edelmetall investieren sollten. Leider lässt sich diese Frage nur schwer beantworten, denn auch die Fachleute wissen nicht, wie sich der Goldpreis in den nächsten 6, 12 oder 24 Monaten entwickeln wird. 

Allerdings ist die tendenzielle Entwicklung eher etwas negativ, unter anderem vor dem Hintergrund, dass jetzt eigentlich das Gold als sogenannte Krisenwährung seine Stärken ausspielen müsste. Wenn allerdings zukünftig die Kapitalmarktzinsen wieder steigen, werden Anleger vermehrt Geld in verzinsliche Anlageformen umschichten, vielleicht auch aus dem Gold heraus. Daher ist das vorsichtige Agieren sinnvoll, da man keine eindeutige Empfehlung zum Kauf aussprechen kann.

Wo lege ich mein Geld am sichersten an?

Viele Bundesbürger suchen nach wie vor ganz gezielt nach einer möglichst sicheren Geldanlage. Eine hohe Rendite spielt häufig eine eher untergeordnete Rolle. Stattdessen ist es den Anlegern und Sparern am wichtigsten, ihr Geld sehr sicher und möglichst ohne Risiko zu investieren. Doch welche Anlageformen sind dazu überhaupt geeignet? Im Prinzip fallen zunächst einmal sämtliche Anlageprodukte weg, die mit einem (höheren) Kursrisiko verbunden sind. Dazu zählen zum Beispiel Rohstoffe, Devisen, Aktien und Fonds. 

Wer sein Geld ganz sicher investieren möchte, dem bleiben prinzipiell fast nur die verzinslichen Anlageformen, die allerdings momentan mit einem sehr niedrigen Zins ausgestattet sind. Zu den mit Abstand sichersten Geldanlagen zählen insbesondere Sparbücher und Spareinlagen, Festgelder, Tagesgelder und Geldmarktpapiere. Aber auch manche Staatsanleihen, wie zum Beispiel die Bundesanleihen, sind natürlich den sehr sicheren Kapitalanlagen zuzuordnen. Das Geld legen Sie demzufolge am sichersten auf Konten ein, die in den Bereich der Einlagensicherung feilen. Das sind inländische Spar-, Tagesgeld- und Festgeldkonten.

Wie lege ich 10.000 Euro in 2022 sinnvoll an?

Solche Fragen lassen sich nicht pauschal beantworten, denn was eine sinnvolle Geldanlage ist, ist zum Teil von Anleger zu Anleger und von Sparer zu Sparer ganz unterschiedlich. 10.000 Euro ist definitiv ein Anlagebetrag, mit dem man bereits einige Anlageformen nutzen kann. Welches Anlageprodukt allerdings sinnvoll ist, hängt in erster Linie von den individuellen Vorstellungen und Zielen des Anlegers ab. Wenn Sie Ihr sehr sicher investieren möchten, können auch niedrig verzinsliche Anlageformen wie das Festgeld oder ein Tagesgeldkonto eine sinnvolle Angelegenheit sein. 

Möchten Sie hingegen mit Ihrem Investment einen einigermaßen guten Ertrag erzielen, wären die zuvor genannten Produkte sicherlich keine sinnvollen Investitionen. Stattdessen sollten Sie sich eher für Investmentfonds oder Aktien entscheiden, wenn Sie die Aussicht auf gute Erträge haben wollen. Die möglich Verfügbarkeit des Kapitals ist ebenfalls ein Faktor, an dem Sie eine sinnvolle Anlageform festmachen können. Soll das angelegte Geld jederzeit verfügbar sein, fallen zum Beispiel Anlageformen wie Sparbriefe oder auch bestimmte Beteiligungen weg.