Private Altersvorsorge - Vermögensaufbau für Sparer

Die private Altersvorsorge hat in Deutschland seit vielen Jahren eine enorme Bedeutung gewonnen. Grund dafür ist vor allem, dass die gesetzliche Rente inklusive eventueller Betriebsrenten bei den meisten Menschen nicht ausreicht, um im Alter den gewohnten Lebensstandard halten zu können.

Daher ist die private Altersvorsorge wichtig, was auch der Staat seit vielen Jahren erkannt hat.

Welchen Anteil hat die private Altersvorsorge an der späteren Rente?

Nach wie vor gibt es in Deutschland drei grundlegenden Säulen der Altersvorsorge, auch wenn diese mittlerweile als Schichten bezeichnet werden. Es handelt sich dabei um:

  1. Gesetzliche Rente
  2. Betriebsrenten
  3. Private Altersvorsorge

Mittlerweile hat die private Altersvorsorge im Durchschnitt betrachtet einen höheren Anteil als Betriebsrenten und ist in manchen Fällen sogar etwa auf dem gleichen Niveau wie die gesetzliche Rente. Die meisten Verbraucher müssen durch die private Altersvorsorge eine Rentenlücke zwischen 20 bis 40 Prozent ihres vorherigen Einkommens abdecken. Daran sieht man bereits, dass später aus der privaten Altersvorsorge heraus monatliche Renten zwischen 500 und 1.000 Euro keine Seltenheit sind, um den gewohnten Lebensstandard halten zu können.

Für wen ist die private Altersvorsorge wichtig?

Grundsätzlich ist der Aufbau einer privaten Altersvorsorge und das Geld investieren zum Zweck der Vermögensbildung für nahezu jeden Menschen in Deutschland wichtig. Von besonderer Bedeutung ist die private Altersvorsorge allerdings für einige Personengruppen, die nicht einmal eine gesetzliche Rente erhalten, weil sie nicht in die Rentenkasse einzahlen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Selbstständige und Freiberufler, die keinem privaten Versorgungswerk angeschlossen sind und dementsprechend auch später keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenkasse erhalten werden. Für diese Personen ist eine private Altersvorsorge absolut unabdingbar, denn im späteren Rentenalter wird es sich um die einzige Vorsorge überhaupt handeln, da es in aller Regel bei Selbstständigen und Freiberuflern auch keine Betriebsrenten gibt. 

Wie baue ich meine private Altersvorsorge am besten auf?

Den Aufbau einer privaten Altersvorsorge erreichen Sie am besten, wenn Sie frühzeitig damit beginnen, dementsprechend in Sparverträge einzuzahlen. Am Finanzmarkt gibt es dazu mehrere Angebote, bei denen das monatliche Sparen im Vordergrund steht, wie zum Beispiel:

In den meisten Fällen wächst die private Altersvorsorge demnach kontinuierlich an, wenn Sie zum Beispiel Monat für Monat 100 Euro in den ausgewählten Sparvertrag einzahlen. Sollten Sie über eine höhere Kapitalsumme verfügen, können Sie diese natürlich anlegen und so eine zusätzliche private Altersvorsorge aufbauen. Dies funktioniert beispielsweise mit Aktien oder Fonds, in die Sie Geld investieren können.

Staatliche Förderungen in die Altersvorsorge einbeziehen

Der Staat hat mittlerweile seit vielen Jahren erkannt, dass er seine Bürger beim Aufbau einer privaten Altersvorsorge unterstützen sollte. Aus dem Grund ist es für jeden Sparer empfehlenswert, sich über die Möglichkeit staatlicher Förderungen zu erkundigen, die es in mehreren Varianten gibt. Wer regelmäßig in einen Sparvertrag einzahlen möchte, um damit die spätere, private Altersvorsorge aufzubauen, der sollte sich über die folgenden Förderungen seitens des Staates informieren:

Besonders beliebt ist die Riester-Rente, denn hier erhalten Sie unter Umständen Jahr für Jahr mehr als 500 oder sogar mehr als 1.000 Euro an staatlicher Förderung. Einzelpersonen erhalten eine Grundlage von bis zu 175 Euro im Jahr. Ganz besonders lohnt die Riester-Rente bei Kindern im Haushalt, denn für jedes Kind wird eine Kinderzulage von 300 Euro gezahlt. Somit erzielen Familie mit zwei Kindern Jahr für Jahr eine Riester-Förderung von bis zu 950 Euro. Ebenfalls sind Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie staatliche Förderungen, die im Zusammenhang mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge stehen. 

Diversifikation auch bei der Altersvorsorge empfehlenswert

Wie in allen Anlagebereich, so empfehlen Experten auch beim Aufbau einer privaten Altersvorsorge die Diversifikation. Was bedeutet das? Wenn Sie beispielsweise monatlich 300 Euro zur Verfügung haben, um damit die spätere Altersvorsorge aufzubauen, könnten Sie diesen Betrag auf zum Beispiel drei unterschiedliche Sparverträge verteilen. Meistens erreichen Sie durch die Diversifikation einerseits eine Reduzierung des Risikos, andererseits als wünschenswerten Nebeneffekt zudem eine Optimierung der Rendite. Zudem ist der Aufbau Ihrer Altersvorsorge flexibler, denn im Fall des Falles müssen Sie nicht die gesamte Altersvorsorge auflösen, falls Sie Kapital benötigen. Stattdessen verwenden Sie einfach einen der drei Verträge (aus dem Beispiel), sodass die zwei anderen Sparpläne weiter laufen können. 

Frühzeitig mit der privaten Altersvorsorge beginnen

Ein wichtiger Hinweis im Zusammenhang mit dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge ist, dass Sie damit möglichst frühzeitig damit beginnen. Berechnungen zeigen eindrucksvoll, dass die spätere Kapitalsumme überproportional steigt, wenn Sie zehn Jahre länger ansparen können. Am Ende ist daher Ihre private Rente wesentlich höher, wenn Sie beispielsweise 40 statt lediglich 25 Jahre lang in den entsprechenden Sparvertrag einzahlen können. Selbst kleine Beträge helfen bereits, wenn Sie beispielsweise als Berufsstarter zunächst einmal 50 Euro im Monat in den ausgewählten Sparvertrag einzahlen können.

Investoren, Anbieter und Entwickler

Der Marketplace für Ihre Investmentideen, Start-Ups und Produkte.

Projektbeteiligungen

Projektbeteiligungen

Unternehmensbeteiligungen

Unternehmensbeteiligungen

Immobilien

Immobilien

Geschäftsfinanzierungen

Geschäftsfinanzierungen

Unternehmenskauf & -verkauf

Unternehmenskauf & -verkauf

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge

Unternehmensgründungen

Unternehmensgründungen

Franchise-Konzepte

Franchise-Konzepte

Sachwerte

Sachwerte

Aktien & Kryptowährung

Aktien & Kryptowährung

Crowdfunding

Crowdfunding

Spenden / Förderung

Spenden / Förderung