Passives Einkommen mit wenig Startkapital generieren

Das passive Einkommen ist für viele Menschen eine Möglichkeit, entweder nebenbei regelmäßige Einnahmen zu generieren oder sogar davon zu leben. Daher ist es eine ganz entscheidende Frage, ob viel Startkapital vorhanden sein muss, um die Tätigkeit auszuführen. Für einen größeren Teil der Verbraucher wäre ein passives Einkommen mit umfangreichem Startkapital nicht realisierbar, weil es schlichtweg an Geld für eine Investition mangelt. Es gibt jedoch eine Reihe von passiven Einkommen, die ohne Startkapital oder nur mit einem relativ geringen Budget zu realisieren sind.

Passives Einkommen ohne Startkapital: Welche Möglichkeiten gibt es?

Mit einem passiven Einkommen ohne Startkapital ist gemeint, dass Sie Ihre Tätigkeit und Vorbereitung des späteren passiven Einkommens beginnen können, ohne vorab Geld investieren zu müssen. In die Rubrik „ohne Startkapital“ fallen aber auch solche passiven Einkommen, bei denen die Ausgaben in der Vorbereitungsphase minimal sind und vielleicht 100 oder 200 Euro betragen. Am Markt gibt es einige Möglichkeiten des passiven Einkommens, bei denen Sie kein oder nur ein geringes Startkapital benötigen, wie zum Beispiel:

  • Schreiben eines eBooks oder Buches
  • Aufbau einer Nischen-Webseite
  • Podcast
  • YouTube Kanal
  • Weiterempfehlungsprogramme

Lassen Sie uns kurz einige Optionen des passiven Einkommens mit wenige oder ohne Startkapital erläutern und vor allem darauf eingehen, warum Sie im Grunde kein Geld benötigen, um die entsprechende Tätigkeit aufzunehmen.

Schreiben eines eBooks oder Buches

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, ein eBook oder Buch zu schreiben, dann benötigen Sie lediglich eine Grundausstattung. Diese besteht in einem PC oder einem Laptop, wenn Sie das entsprechende Buch nicht per Hand schreiben möchten, was heutzutage sehr unüblich wäre. Bei einem eBook entstehen Ihnen im Grunde keine Kosten, sondern es gibt lediglich den Zeitaufwand. 

Ein wenig anders kann es bei gebundenen Büchern sein, wenn Sie zum Beispiel für das Drucken in Vorleistung treten müssen. Oft gibt es hier allerdings auch mit Verlagen die Möglichkeit, eine Art Umsatz- oder Gewinnbeteiligung zu vereinbaren, sodass Sie keine finanzielle Vorleistung erbringen müssen. 

Aufbau einer Nischen-Webseite

Ebenfalls in die Kategorie passives Einkommen mit wenig oder keinem Startkapital zählt der Aufbau einer Nischenseite. Das setzt allerdings voraus, dass Sie die entsprechende Webseite selbst aufbauen können, also das Design und die Gestaltung übernehmen sowie die entsprechenden Texte schreiben, die dann als Content auf der Webseite veröffentlicht werden. Die Einnahmen entstehen später meistens durch Werbeanzeigen im Bereich sogenannter Affiliate-Programme, sodass damit ein passives Einkommen generiert werden kann.

Podcast und YouTube Channel

Ebenfalls nur den PC oder Laptop als Grundvoraussetzung benötigen Sie für zwei weitere passive Einkommen, bei denen kein bzw. nur sehr wenig Startkapital erforderlich ist. Zum einen handelt es sich dabei um Podcasts, denn diese können Sie - als Aufnahme oder Live - einsprechen. Neben dem PC und einer Internetverbindung ist dazu lediglich ein Headset inklusive Mikrofon notwendig. Manchmal kostet es eventuell eine kleine Gebühr, um sich auf entsprechenden Plattformen zu registrieren, auf denen dann Ihr Podcast angehört werden kann.

Auch bei einem YouTube Kanal fallen keinerlei Vorkosten an, sodass dieses passive Einkommen ebenso ohne Startkapital möglich ist. Allerdings besteht natürlich - insbesondere zu Beginn - die Schwierigkeit darin, dass Ihr YouTube Kanal möglichst bekannt wird und entsprechende Klick Zahlen erhält. Daher kann es notwendig sein, ein wenig Geld zu investieren, nämlich im Bereich Marketing. Das ist allerdings oft mit wenigen Hundert Euro, also einem geringen Startkapital, möglich.

Fotos machen und verkaufen

Auch das Fotografieren ist nach wie vor eine beliebte Möglichkeit, um ein passives Einkommen ohne nennenswerte Investitionen tätigen zu können. Sie machen dazu einfach mit Ihrer Kamera oder Ihrem Handy möglichst professionelle Fotos, um diese dann über entsprechende Portale zu verkaufen. Das Startkapital ist in dem Fall höchstens dafür notwendig, um eine gute Digitalkamera zu erwerben, die sich heutzutage allerdings lediglich im Bereich ab 200 bis 300 Euro bewegen muss.

Wie viel Geld braucht man für ein passives Einkommen?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, denn es kommt immer auf die Art des passiven Einkommens an, ob und wie viel Geld in Form von Startkapital Sie benötigen. Möchten Sie zum Beispiel ein echtes passives Einkommen ohne jegliche Vorarbeit nutzen, dann geht das im Grunde nur in Form eines Vermögens, welches Sie anlegen. Dann allerdings sollten Sie nicht unter 10.000 Euro starten, weil sich die möglichen Erträge darunter schlichtweg nicht lohnen würden Das gilt für eine Kapitalanlage genauso wie für das Trading, welches mittlerweile eine sehr beliebte Form des passiven Einkommens darstellt.

Für andere Formen des passiven Einkommens benötigen Sie gar kein Geld oder nur eine geringe Investition, wie wir in den vorherigen Abschnitten ausführlich erläutert haben. Auf der anderen Seite gibt es einige passive Einkommen, bei denen Sie Geld im mittleren Bereich vorab investieren müssen, beispielsweise zwischen 500 und 3.000 Euro. Das trifft manchmal auf sogenannte Strukturvertriebe zu, bei denen Sie beispielsweise Produkte zunächst selbst erwerben und somit vorfinanzieren müssen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Investieren Sie in Japanische-Messer.de

Investieren Sie in Japanische-Messer.de

Mit der Top-Domain "Japanische-Messer.de" haben Sie als Investor die Möglichkeit, sich an unserer neuen Webseite zu beteiligen. In diesem lukrativen Markt möchten wir mit einer Top-Domain und exklusiven Inhalten zum Start tausende Artikel aus dem Bereich anbieten.

Investment in Japanische-Messer.de

Geld investieren

Geld investieren

Geld anlegen und die Suche nach dem richtigen Investment werden heutzutage immer komplizierter. Die zahllosen und teilweise äußerst komplexen Angebote machen die richtige Geldanlage immer schwieriger. Umso wichtiger sind deshalb neutrale Bewertungen sowie fachlich kompetente Erklärungen der einzelnen Finanzprodukte.

Mehr dazu

Interessante Möglichkeiten um Geld zu investieren:

Geschäftsfinanzierungen

Geschäftsfinanzierungen

Sachwerte

Sachwerte

Crowdfunding

Crowdfunding

Virtuelle Messen

Virtuelle Messen