Geld investieren in 2022 - interessante Tipps für Anleger

Die Geldanlage ist im Jahre 2022 sicherlich nicht einfacher geworden, weil es immer mehr Störfaktoren am Markt gibt. Dazu tragen politische Krisen ebenso wie die hohe Inflationsrate bei, sodass insbesondere Anfänger dankbar für Tipps rund um das Thema Geld investieren sind. Daher möchten wir auch in unserem Beitrag einige interessante Tipps nennen, mit der Sie zukünftig möglichst erfolgreich Ihr Geld investieren können.  

Tipp 1: Anlagetyp und Anlageziel festlegen 

Bevor Sie sich für ein Finanzprodukt entscheiden, sollten Sie eine gewisse Vorarbeit leisten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihren eigenen Anlegertyp und Ihre Anlageziele definieren. Mit Anlegertyp ist vor allem gemeint, ob Ihnen ausschließlich eine hohe Sicherheit wichtig ist oder Sie - auf Kosten eines höheren Risikos - eher ein ertragreiches Investment wünschen. Es geht beim Anlegertyp also auch darum festzustellen, welches Risiko Sie bei einer Geldanlage bereit sind, in Kauf zu nehmen. 

Ebenfalls sollten Sie Ihre Anlageziele kennen, denn von diesen hängt ab, welche Form der Geldanlage für Sie die beste Option darstellt. Tatsächlich macht es natürlich einen Unterschied, ob Sie Geld nur kurzfristig parken oder langfristig investieren möchten. Ein sicherer Vermögensaufbau ist ein weiteres Ziel, welches Sie prinzipiell mit einer Geldanlage verfügen können. 

Tipp 2: Wie viel Kapital möchte ich investieren? 

Ein zweiter Tipp besteht darin, dass Sie sich fragen, wie viel Kapital Sie insgesamt investieren möchten. Daran schließt sich der Ratschlag an, dass Sie ab etwas größeren Anlagesummen möglichst eine Diversifizierung vornehmen sollten. Das bedeutet, dass Sie Ihr Kapital nicht sprichwörtlich auf ein Pferd setzen, sondern stattdessen auf mehrere Anlageprodukte verteilen. So können Sie beispielsweise insgesamt 30.000 Euro auf verschiedene Aktien, Fonds, ETFs und zur Sicherheit auf eine Termingeldanlage aufteilen. 

Tipp 3: Ausreichend über das Anlageprodukt informieren

Häufig machen Anleger den Fehler, sich nicht ausreichend über das gewählte Anlageprodukt zu informieren. Dabei wird häufig auf die Empfehlung des Beraters vertraut, obwohl das Produkt an sich vielleicht nicht in seiner Gänze verstanden wurde. Ferner kann es passieren, dass Sie als Anleger nicht über die Kosten und die Risiken der entsprechenden Geldanlage informiert sind und daher ein Produkt wählen, das eigentlich gar nicht zu Ihren Anlagezielen und zu Ihrem Anlegertyp passt. Daher ist es definitiv ein wichtiger Tipp, dass Sie nur solche Kapitalanlagen wählen, bei denen Sie alle Fakten kennen und die Sie auch komplett verstehen.

Tipp 4: Legen Sie Ihr Geld nicht auf Grundlage von Emotionen an

Manche Anleger machen durchaus den Fehler, vor allem beim Aktienhandel emotional zu agieren. Vielleicht ist ein bestimmtes Wertpapier gerade häufig in den Medien vertreten oder zeichnet sich durch hohe Kursgewinne aus. Trotzdem sollten Sie eine Geldanlage möglichst nicht mit emotionalem Hintergrund wählen, sondern stets Ihre Anlageziele im Blick haben und nicht nur eine bestimmte Strategie verfolgen, sondern die auch in der Praxis umsetzen. Emotionales Handeln führt nämlich häufig zu Fehlern oder Verlusten, die mit einem objektiven Blick auf die entsprechenden Geldanlage verhindert werden könnten.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Geld investieren

Geld investieren

Geld anlegen und die Suche nach dem richtigen Investment werden heutzutage immer komplizierter. Die zahllosen und teilweise äußerst komplexen Angebote machen die richtige Geldanlage immer schwieriger. Umso wichtiger sind deshalb neutrale Bewertungen sowie fachlich kompetente Erklärungen der einzelnen Finanzprodukte.

Mehr dazu

Projektbeteiligungen

Projektbeteiligungen

Geschäftsfinanzierungen

Geschäftsfinanzierungen

Sachwerte

Sachwerte

Crowdfunding

Crowdfunding